Nutzen unserer Arbeitsweise

  • Autonomie der Konfliktparteien
    Bei der von uns gewählten Vorgehensweise behalten die daran teilnehmenden Parteien die volle Kontrolle über den Verfahrensablauf. Dazu gehört insbesondere die Kontrolle über die zu behandelnden Themen sowie die Reihenfolge (Prioritäten), in der die Themen bearbeitet werden. Auch bleibt den Teilnehmern die Möglichkeit vorbehalten, das Verfahren jederzeit abzubrechen.

  • Ausschluss der Öffentlichkeit
    Das Verfahren findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Dies ist ein wesentlicher Vorteil gegenüber einer gerichtlichen Auseinandersetzung, die in aller Regel öffentlich abläuft.

  • Autonomie über die Kosten
    Die Kosten des Verfahrens werden grundsätzlich zwischen den am Verfahren beteiligten Parteien aufgeteilt, den Verteilungsschlüssel bestimmen die Parteien selbst. Gegenüber einem gerichtlichen Verfahren liegt der Vorteil darin, dass die Kosten nicht an einen Streitwert gebunden sind, keine Gebühren anfallen und frei verhandelt werden können.

  • Geschwindigkeit der Lösungsfindung
    Wie zügig ein Verfahren abgewickelt kann, hängt ausschließlich von der Verfügbarkeit der Parteien sowie des begleitenden Teams unsererseits ab.

  • Schonung persönlicher Beziehungen
    Das Verfahren schont persönliche Beziehungen, da es in der Sache zwar "hart" geführt wird, mit den Menschen jedoch sanft und schonend umgeht. Somit besteht die Chance, eine private oder geschäftliche Beziehung auch in Zukunft aufrechterhalten zu können.

Wesentlicher Unterschied zu einem gerichtlichen Verfahren ist, dass die gefundene Lösung von den Parteien gemeinsam erarbeitet und auch getragen wird.

Nachhaltigkeit

Die gemeinsam mit uns gefundenen Problemlösungen erweisen sich als langfristig tragfähig. Die Bandbreite des verbindlichen Abschlusses reicht dabei vom persönlichen Handschlag bis zum notariellen Vertrag.